ID: 13138   |  veröffentlicht am: 17.06.2021   |   Hits: 144
Sie sind hier:   >>om-classics.de >>Blog >>Ab in den Urlaub mit dem Auto – und dem Hund

Ab in den Urlaub mit dem Auto – und dem Hund


© travnikovstudio@stock.adobe

Sie haben einen lieben Vierbeiner und möchten ihn gerne mit in den Urlaub nehmen? Sie fragen sich, ob Ihr Hund die Strapazen einer langen Autofahrt einfach so wegsteckt und während der Fahrt einfach sein Nickerchen macht? Lesen Sie weiter!


Urlaub mit dem Hund

In den Urlaub mit Ihrem Hund
Egal, ob Sie nur deutschlandweit verreisen möchten oder in ein exotischeres Land ans Meer fahren wollen; Sie sollten unbedingt gewisse Vorkehrungen treffen, wenn Sie Ihren geliebten Vierbeiner mit auf die Reise nehmen möchten. Bei langen Fahrten im Auto sollten Sie Ihren Hund in einer Transportbox gut gesichert im Kofferraum verstauen und dafür sorgen, dass er regelmäßig zu trinken bekommt und sich auch erleichtern kann während der langen Autofahrt. Sorgen Sie für viel frische Luft, sodass sich die Hitze nicht im Kofferraum staut. Achten Sie natürlich auch im Vorfeld darauf, dass Ihre Unterkunft Haustiere erlaubt. 

Tipps für die Reise im Auto
Legen Sie Ihrem Hund seine Kuscheldecke in die Transportbox und füttern Sie das gewohnte Futter. Eine Reise ist an sich eine Strapaze, somit beruhigt er sich durch gewohnte Geschmäcker und Gerüche. Führen Sie auch Verbandszeug und eine kleine Reiseapotheke für Ihren Hund mit. Meidet heiße Sommerdestinationen mit wenig Schatten. Wenn es unbedingt ans Meer gehen soll, bevorzugt eurem Hund zuliebe eher die kühlere Jahreszeit. Hierbei eignet sich sowohl der Frühling, als auch der Herbst. Regelmäßige Pausen während der langen Autofahrt sind wichtig, damit Ihr Hund sich die Beine etwas vertreten kann und sein Geschäft verrichten kann. 

Wichtige Tipps:
Schließen Sie vor Antritt der Reise eine Hundehaftpflichtversicherung ab. Somit sind Schäden gedeckt, die durch Ihren Hund verursacht werden könnten. Das sind Schäden an gemieteten Objekten beispielsweise. Vergessen Sie Halsband und Leine und ggf. Maulkorb nicht. 
Viel Spaß im Urlaub mit Ihrem Vierbeiner!